Polyarthritis:

3 Antworten anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor

    Beiträge

  • #4072

    Lava

    Teilnehmer

    Lieber Wilfreid

    Mich Interessiert was Polyarthritis aus Energetischer sicht ist. Ein Bekannter von ist davon betroffen er kommt (noch) nicht zu mir in die Behandlung: Er hat trotzdem von seinen Symptomatiken erzählt: Gliederschmerzen und aufgeschwollene Gelenke die Gelenke blasen sich wie auf
    Kommt am morgen fast nicht aus dem Bett(alles steif) und klagt über eine grosse Müdigkeit

    Vielen dank für die Antwort

    #4212

    Lieber Rütti,

    Persönlich habe ich nicht viel Erfahrung mit der Behandlung von Menschen mit Polyarthritis. Nach meinem theoretischen Verständnis ist es eine Mischung aus lokalen Blockaden in und um die betroffenen Gelenke, die verursacht bzw. gefördert werden durch eine systemische Störung im Wasser kombiniert mit Blockaden im Mittleren Wärmer (sowohl Erde als auch Holz, auch wenn eines von beiden im Vordergrund stehen wird, vornehmlich die Erde).

    In der Behandlung kommt es zum einen darauf an, die am stärksten betroffenen Gelenke zu \”deblockieren\” durch lokales Shiatsu wie ich es z.B. in den \”Spuren des Ki\”-Kursen zeige.

    Was die systemische Behandlung angeht, so ist die obige theoretische Vorstellung sicherlich eine gute Orientierung. Gespräch, Ganzkörper-Scannen und Hara-Diagnose geben aber ggf. noch ganz andere Hinweise. Ich persönlich folge immer dem, was der Körper des Klienten mir erzählt. Also keine Kochrezepte. Wichtig kann z.B. die Behandlung des Feuers (wo ist die Freude im Leben dieses Menschen?), des Wassers (Angst) oder des Metalls (Hoffnung) sein.

    Shiatsu kann die Beschwerden einer chronischen Polyarthritis deutlich lindern. Ich würde einem Klienten aber immer empfehlen, sich auch mit den Möglichkeiten der TCM behandeln zu lassen bzw. was die Naturheilkunde anbietet. Zu letzterem habe ich selber wenig Wissen und Kenntnisse.

    Liebe Grüße,

    Wilfried

    #4213

    Johanna Schumacher

    Teilnehmer

    Lieber Rütti,
    ist sichergestellt, das es sich bei der Poyarthritis nicht um eine Borreliose Infektion handelt?

    Gruß Johanna

3 Antworten anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.