Kitzligkeit

Verschlagwortet: 

2 Antworten anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor

    Beiträge

  • #16990

    sonja

    Teilnehmer

    liebes Forum,

    eine meiner Klientinnen ist stark kitzlig, insbesondere am Bauch und auch am oberen Rücken im Bereich des rechten Schulterblatts. Interessanterweise ist die Kitzligkeit nicht einfach bei der Erstberührung, sondern manchmal auch “verzögert” (nachdem meine Hand dort schon angekommen ist) und eher bei Druck als bei oberflächlicher Berührung.
    Habt ihr mir Tipps, wie ich damit umgehen kann? Vielleicht auch Ideen, warum das so ist? Die Hara-Diagnose fällt so schon mal weg und ich finde es schade, den ganzen Bereich einfach auszusparen.

    danke für eure Hilfe!
    Sonja

    #17044

    Liebe Sonja,

    Grundsätzlich ist es wahrscheinlich so, dass die Kitzeligkeit etwas vor Berührung schützen soll. Das heißt, im Hara-Raum und im oberen Rücken dieser Person ist wahrscheinlich etwas präsent, das in ihrem Leben von großer Bedeutung ist. Oft ist es im Unbewussten angesiedelt und nicht selten (wenn auch nicht immer) seelisch oder auch körperlich schmerzhaft, wenn es berührt wird und sich zeigen kann.

    Grundsätzlich sollten wir solche Orte respektieren und nicht mit allen Tricks versuchen, die Kitzeligkeit zu überlisten. Wir sollten aber auch mit einer solchen Klientin offen darüber sprechen und uns ggf. gemeinsam Gedanken dazu machen, was dahinter stehen könnte. Oft haben diese Menschen selber eine plausible Erklärung dafür, warum dieser Ort so kitzelig reagiert.

    Wenn eine Klientin einige Male bei dir war, dann verschwindet Kitzeligkeit nicht selten ganz von selber. Mit zunehmendem Vertrauen in Shiatsu und in deine Berührung fällt ein Grund für eine innere Anspannung fort, welche die Kitzeligkeit verstärken kann. Es lohnt sich also – in Absprache – gelegentlich nachzuschauen, ob Berührung jetzt möglich ist.

    Manchmal macht es auch Sinn, mit der Klientin zu vereinbaren, dass man gemeinsam versucht herauszufinden, wie die Kitzeligkeit überflüssig werden kann. Meistens ist es so, dass die Kitzeligkeit bei ruhiger und klarer Berührung weniger stark ist. Das scheint bei deiner Klientin nicht der Fall zu sein. Vielleicht gibt es aber auch eine andere Art von Berührung, die an diesen Stellen möglich ist.

    Wie dem auch sei, Ehrgeiz wäre hier völlig fehl am Platze. Diese Klientin hat das Recht, ihre Kitzeligkeit wenn es sein muss bis an ihr Lebensende zu behalten. Du kannst trotzdem sehr gutes und fruchtbares Shiatsu mit ihr machen, auch wenndu diese Stellen nicht mehr berühren solltest. Vielleicht machst du dich gemeinsam mit ihr – so sie interessiert ist – auf eine leichte und entspannte Entdeckungsungsreise, was diese Kitzeligkeit sagen möchte, ohne sie dabei zu wichtig zu nehmen.

    Magst du uns vielleicht in einigen Wochen berichten, wie die Kitzeligkeit sich entwickelt hat? Nicht selten verändert sie sich relativ rasch. Solch ein kleines Update wäre sehr interessant.

    herzliche Grüße, Wilfried

2 Antworten anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Sie müssen angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.