Seminardetails



Esalen Massage Block 3

22770012
18.03.2022 - 18:00 Uhr -
27.03.2022 - 13:00 Uhr
Ingrid May
Kiental

Portrait Ingrid MayIngrid May
» Corona-Info - bitte lesen

Schwerpunkt des 3. Blocks ist die Vorbereitung der Studenten auf die professionelle
Massagearbeit. Weitere fortgeschrittene Techniken werden zur Abrundung der Ganzkörpermassage demonstriert und mit einfühlsamen und sicheren Übergängen in den Gesamtfluss integriert.


Mit spezifischer Detailarbeit an verschiedenen Körperzonen können wir gemäss der Beschwerden des Klienten arbeiten und üben, innerhalb klarer Zeitgrenzen die Massage energetisch gut abzuschliessen.

Anatomiekenntnisse werden mittels anschaulichen Beispielen und gezielten Palpierübungen am eigenen Körper und am Körper des anderen spielerisch vertieft, um die verschiedenen Muskelgruppen am Klienten zu identifizieren. Zusätzlich behandeln wir in diesem Kurs, wie die Massage an bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Schwangere, ältere Menschen und Kinder anzupassen ist.

Professionelle Ethik sind ein wichtiger Bestandteils dieses Unterrichtsblocks: in gemeinsamen Gesprächen und Diskussionen werden die Implikationen der Asymmetrie innerhalb des Klient-Practitioner-Verhältnis erörtert und die Wichtigkeit der genauen Reflektion dieses Themas auch fortlaufend in der Berufstätigkeit betont und erarbeitet.

Kommunikationsfähigkeiten werden fortlaufend weiterhin im Unterricht geübt und verfeinert. Es wird vermittelt, was die Fähigkeit des Zuhörens fördert und wie am besten in einer Massage auf die aktuellen Bedürfnisse des Klienten eingegangen wird.

Übungen zur Schulung der Präsenz erlauben den Studenten vor, während und nach der Massage achtsam mit dem Klienten in Verbindung zu bleiben, ohne sich selbst dabei zu verlieren. Der Übergang vom Tun ins Spüren wird erforscht, so dass jede einzelne Massage zu einer besonderen Kunstform werden kann.

Ein Teil dieses Blocks wird sich mit der gesetzlichen Lage zur Eröffnung und Führung einer erfolgreichen Massage Praxis beschäftigen und welche Schritte zur erfolgreichen Berufs- und Praxisgründung führen.

All das wird weiterhin von Meditationen, Yoga, Movement practice® und Continuum begleitet, was uns den Kontakt mit unserer eigenen Energie und dem Fluss von Bewegung zur Stille erleichtern wird.

Kursinhalte

  • Massagearbeit an tieferen Körperstrukturen unter Hinzunahme spezifischer fortgeschrittener Techniken v.a. an Füssen, Händen, Nacken, Gesicht/Kopf
  • Seitenlage und Schwangerschaftsmassage, mit Kontraindikationen (Lagerung und Massagetechniken in Seitenlage verstehen und üben)
  • Massage an älteren Menschen und für generelle Rückenprobleme in Seitenlage
  • Drehung des Klienten von Rückenlage zur Seitenlage (durchgeführt von dem Practitioner ohne Anstrengung)
  • Anwendung effizienter Körperstellungen bei den neuen Techniken
  • Angemessenes Bedecken der Klienten, in allen Lagen und für alle Mobilisationstechniken
  • Supervidierte Ganzkörperbehandlung/Integration Übergänge und Fluss
  • Üben der harmonischen Integration von allen Elementen, sowie Pausen (stilles Auflegen der Hände)
  • Wiegen, leichte Schaukelbewegungen, gleichmässiger Fluss der Streichungen, verschiedene Geschwindigkeiten und verschiedene Drucktiefe (Haut, Faszien, Muskeln, Knochen), individuell auf den Klienten eingestimmt
  • Professionelle Ethik
  • Geschäftspraxis
  • Relevante Anatomie und Physiologie des demonstrierten Materials

Kursziele

  • Komplette 60-90 minütige Ganzkörpermassage unter Einbeziehung präziser Detailarbeit
  • Nahtloses Wechseln verschiedener Massagewerkzeuge (Fingerkuppen, Handballen, Daumenballen, ganze Hand, Unterarm und Ellenbogen) in langen Streichbewegungen auf beiden Körperseiten mit angemessenem Druck und Tempo ausführen
  • Kompetente Bewegung des Klienten in und aus der "Froschposition", dem Lumbalen "Twist" und dem neuen dorsalen "Twist"
  • Detailarbeit am unteren Rücken und an der gegenüberliegenden Schulter in der "Froschposition" einbauen lernen
  • Anwenden von Gelenkmobilisation und Bewegen von Arm und Bein des Klienten mit sicherem Griff und in einfühlsamen Kontakt verbal und nonverbal ("wie kann ich mit Gelenken tanzen?")
  • Fähigkeit, den Zustand des Gewebes des Klienten durch sensorische Evaluierung (Palpieren und Registrieren der Veränderungsbereitschaft während des Einsinkens in die Muskulatur in Reaktion auf unseren Druck/Kontakt) zu erkennen, zu analysieren und Handlungsoptionen abwägen können
  • Anwendung der Erkenntnisse aus der o.g. Evaluation, indem das Vorgehen die Wahl der angemessenen Stufe/Tiefe der Drehbewegung reflektiert
  • Grenzen, Kontraindikationen und Effekte der Esalen® Massage
  • Klarheit über die ethischen Grundregeln und wie diese wirkungsvoll mit dem Klienten kommuniziert werden können
  • Aufbau von Marketing-Strategien für eine Massage-Praxis mit jeweiligen landesüblichen Regelungen. Werbung durch Business-Karten, Websites, Socialmedia, Präsentationen, Veranstaltungen etc.
  • Evaluierung der Studenten mit "Touch-ins" und anhand von "Feedback" von Student zu Student, von Lehr-Assistenten zu Student und von Lehrer zu Student
  • Evaluation, Supervision und Rückmeldung durch Lehrer in Klassensituation

Voraussetzungen

Esalen-Ausbildung Block 1 und 2

Bemerkung

67 Stunden Aus-/Fortbildung, EMR/ASCA konform.

Mitbringen

bequeme Kleidung und persönliches Schreibmaterial.

Weitere Informationen

Ausbildungübersicht Esalen Massage (PDF).

Kursleitung

Ingrid May, Als gebürtige deutsche Physiotherapeutin arbeitete sie 6 Jahre lang an einer Schule für körperlich behinderte Kinder. Seit 1981 lebte, lernte und lehrte sie in Big Sur am Esalen® Institute und ist Teil der Esalen Healing Arts Fakultät. Ingrid ist Gründerin und Co-Direktorin der Oasis School for the Healing Arts in Buenos Aires, Argentinien, und hat einen Wohnsitz in Ulm, Deutschland. Sie leitet Seminare und Workshops auf der ganzen Welt und bringt ihr Wissen mit ihrer Liebe für das Herz in Verbindung.

Persönliche Beratung

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung!
Kontakt: Kontaktformular, Telefon: +41 33 676 26 76.

Kurskosten

CHF 1675.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe)
CHF 1505.00 (exkl. Unterkunfts-, Verpflegungskosten und Kurtaxe). Der Frühbucherpreis ist nur anwendbar bei einer Anzahlung von 20% 14 Tage nach Anmeldung und Bezahlung der Restkosten bis spätestens 60 Tage vor Seminarbeginn. Bitte beachten Sie hierzu die Ziff 8, 20 und 21 der AGB.

Preise pro Person für Übernachtung inkl. Vollpension für 9 NächteCHF
ChieneHuus:
Einzelbelegung Doppelzimmer Lehmputz od. Holz100 mit WC/Dusche1'872.00
Doppelzimmer Lehmputz od. Holz100 mit WC/Dusche1'422.00
Kientalerhof:
Einzelbelegung Doppelzimmer mit WC/Dusche1'467.00
Einzelzimmer mit WC/Dusche1'377.00
Einzelbelegung Doppelzimmer mit Etagendusche/WC1'287.00
Doppelzimmer mit WC/Dusche1'152.00
Doppelzimmer mit Etagendusche/WC1'062.00
Dreibettzimmer mit WC/Dusche1'107.00
Dreibettzimmer mit Etagendusche/WC927.00
Vierbettzimmer mit Etagendusche/WC837.00
Bei externer Übernachtung werden 10.00 CHF Tagespauschale verrechnet.

Kurtaxe: zzgl. Kurtaxe 3.00 CHF pro Übernachtung


Klicken Sie auf 'Anmelden' um sich für diesen Kurs anzumelden.